Der Buchstabe "Lamalif" ist - wie es sich schon vermuten lässt - die Zusammensetzung aus "Lam" und "Alif", also eine Verschmelzung zweier Buchstaben des arabischen Alphabets. Dieser Buchstabe ist immer zu verwenden, wenn Lam und Alif als Teil eines Wortes, als ein Wort selbst oder "Alif" als Harf Al-Madd für "Lam" dient. Auch beispielsweise bei Nomen, die nach dem Artikel mit einem ausgesprochenen Vokal beginnen (bsp. Der Islam -> Al-Islâm), wird Lamalif verwendet. Dabei wird der Buchstabe "Lam" vom Artikel "Al" und der Buchstabe "Alif" vom "I" (Islâm) zu "Lamalif" mit einem Hamza links unter dem "Lamalif" (übernimmt die Rolle des Buchstabens "I" vom "Islam"). Fortgeführt wird dann gleich der Buchstabe "Sîn" usw.

Die Grundform sieht wie folgt aus:

lamalif

Aussprache:

Schreibweisen:

lamalif